News

Wirtschaft 4.0 - die digitale Transformation

Wir sind „Personalentwickler" ... oder besser ... „Persönlichkeitsentwickler". In dieser Funktion lernen wir sowohl die betriebliche, die technisch-prozessuale UND die menschliche Seite wirtschaftlicher Entwicklungsprozesse kennen. mehr «

 

Change Management und "Lernen 4.0"

Veränderungsprozesse begleiten die Menschheit seit Anbeginn. Seit jeher standen wir vor der Herausforderung, auf sich verändernde Rahmenbedingungen zu reagieren. Die einen konnten das gut, andere eher weniger, manche gar nicht. mehr «

Stichworte:

 

Lernen 4.0

Der Begriff ist mittlerweile scheinbar zu einem Modebegriff geworden. Alle sprechen davon - doch was heißt das nun konkret?

Wenn man sich eine Reihe von Veröffentlichungen dazu ansieht, entsteht der Eindruck - für viele erschöpft sich dieser Terminus in dem Ansatz: „Alles muss online". mehr «

Stichworte: ,

 

Arbeitswelt 4.0

Die Digitalisierung und Globalisierung der Arbeitswelt schreitet unaufhörlich und mit wachsender Geschwindigkeit voran.
Längst geht es nicht mehr nur um die technischen Aspekte. Das vermeintliche Paradoxon: Je leistungsstärker die Technik, je besser die Software, je komplexer die technisch umsetzbaren Prozesse werden - umso mehr steht der Mensch im Mittelpunkt der Betrachtung. mehr «

 

Vielen Dank!

»Klappern gehört zum Handwerk«, sagt ein altes Sprichwort und meint damit Eigenwerbung im besten Sinne.

Heute wollen wir mal ein bisschen klappern für unsere Firma und die Kompetenzanalyse, mit der wir gern und sehr erfolgreich arbeiten. Dieses Schreiben erreichte unseren Mitarbeiter Herrn Schmidke nach einem Coaching, das eine individuelle Weiterbildung begleitete. Wir freuen uns darüber, dass wir das mit anderen teilen dürfen. Vielen Dank, liebe Frau G., und alles Gute für Sie! mehr «

 

Was kann die PerScreen.Net GmbH für Sie leisten?

Auf der Grundlage des Einsatzes von PerScreen [Basic] sind wir Folgendes zu realisieren in der Lage:

Die PerScreen.Net - Personalentwicklung GmbH begleitet Unternehmen in Bezug auf organisatorische Änderungen/Optimierungen auf der Basis dessen, welcher Mitarbeiter aufgrund seiner Persönlichkeitsmerkmale für welche Position im Unternehmen am besten geeignet ist. mehr «

 

Mehrwert mit PerScreen [Basic]

Hunderte Interessenten haben in den letzten Monaten im Rahmen ihrer Weiterbildung oder auch privat die Chance genutzt, sich mittels unserer Persönlichkeitsprofilanalyse PerScreen [Basic] besser kennenzulernen und einschätzen zu können.

mehr «

 

Neuigkeiten aus der Schweiz

Aus 4 mach 11 - Juni 2015

Bereits nach dem ersten Zusammentreffen mit dem Leitungsteam der Tschantré AG in Basel im vergangenen März stand fest, dass es eine weitere Zusammenarbeit mit PerScreen.Net Personalentwicklung geben wird. mehr «

 

PerScreen besucht die Schweiz

Wir besuchen die Tschantré AG in Basel

Ein interessanter neuer Firmenkontakt führte uns Anfang März 2015 in die schöne Stadt Basel in der Schweiz. mehr «

 

PerScreen bringt Sie weiter.

Dieses Dankeschön macht auch anderen Mut!

Unsere Kompetenzanalyse PerScreen [Basic] bieten wir Privatpersonen und Firmen jetzt seit einigen Jahren kombiniert mit einer Interpretation und einem anschließenden Coaching an. Immer wieder erreichen uns ganz herzliche Dankesworte von Menschen, die durch uns endlich ihren (Traum)-Job gefunden haben. mehr «

 

Soziale Kompetenzen

... sind oft das Zünglein an der Waage!

Soft Skills sind auf dem Arbeitsmarkt heute mindestens genauso wichtig wie reine Fachkompetenzen. Hinter Soft Skills verbirgt sich das Potenzial einer Person, mit Menschen und deren Handlungsweisen, aber auch gut mit sich selbst umzugehen. Diese »weichen Fähigkeiten« oder »sozialen Kompetenzen« sind im Berufsleben gefragter denn je. mehr «

 

Mit PerScreen nach Spanien

Europaweiter Einsatz von PerScreen [Basic] geplant.

Interesse am Einsatz des Persönlichkeits-Profil-Screenings mit PerScreen [Basic] zur Personalentwicklung und zur Personalbeschaffung haben inzwischen auch spanische Partner bekundet. Um das Produkt dort vorzustellen und Kontakte zu knüpfen bzw. zu vertiefen, weilten Ende vergangenen Jahres Mitarbeiter der PerScreen.Net GmbH für ein paar Tage auf Gran Canaria sowie in Valencia. mehr «

 

Verzicht auf Leiharbeiter

Weniger Aufträge für Zeitarbeitsvermittler

Zeitarbeitsfirmen wie Manpower, Randstad und Adecco sehen in Europa harten Zeiten entgegen.

Die aktuelle Schuldenkrise belastet zunehmend auch Zeitarbeitsfirmen. Als Anzeichen für die erneute Verschärfung der Eurokrise wird vor allem die schwindende Vermittlung von Zeitarbeitskräften in Großbritannien und Italien gesehen. Firmen trennen sich meist zuerst von Leiharbeitern, bevor Angestellte gehen müssen. mehr «

 

Fachkräfte aus der EU willkommen

Um dem zunehmenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken, setzt die Bundesagentur für Arbeit (BA) jetzt verstärkt auf arbeitslose Fachleute aus Ländern wie Griechenland, Spanien und Portugal.

In den krisengeschüttelten EU-Ländern gibt es kaum Aussicht auf einen Job. Bei uns werden die Fachkräfte dringend gebraucht. Die Bundesagentur für Arbeit wirbt daher um qualifizierte Zuwanderer aus Portugal, Spanien und Griechenland. Gesucht werden vor allem Ingenieure, Ärzte und Pflegepersonal. mehr «

 

Fachleute gesucht!

Jede Menge freie Stellen für qualifizierte Facharbeiter

Während für die einen Tätigkeitsbereiche genügend Personal auf dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht, herrscht in anderen Bereichen zunehmend gravierender Mangel. Wir erhalten immer wieder Anfragen von Firmen, die dringend qualifiziertes Personal suchen. Geboten wird Festanstellung, Tariflohn und bezahlte Unterkunft bei Montageeinsätzen. mehr «

 

Mitarbeitergespräche - zu selten oder qualitativ unzureichend

Bei fast jedem zweiten Arbeitnehmer in Deutschland liegt das letzte Personalgespräch mehr als zwölf Monate zurück; gut jeder dritte Beschäftigte hat sogar in den vergangenen zwei Jahren nicht mehr mit seinem Vorgesetzten über seine beruflichen Perspektiven gesprochen. Doch selbst wenn regelmäßig Mitarbeitergespräche stattfinden, ziehen sie nicht immer Konsequenzen hinsichtlich der Personalentwicklung mit sich. mehr «

 

Die schlimmsten Fehltritte von Bewerbern im Vorstellungsgespräch

Viele Jobanwärter nutzen in Auswahlgesprächen nicht ihre Chance, den potenziellen Arbeitgeber von sich, ihren Stärken und ihrer Eignung für die ausgeschriebene Stelle zu überzeugen, sondern verbauen sich diese Möglichkeit durch so manchen Faux-pas. Den schlechtesten Eindruck auf Personalentscheider macht es, wenn ein Kandidat unpünktlich zum verabredeten Gesprächstermin erscheint oder gar überhaupt nicht kommt. 68,55 Prozent geben dies an. mehr «

 

Für die Karriere ins Ausland - Option für viele Deutsche

69 Prozent der Deutschen wären bereit, für einen attraktiveren Job umzuziehen. Fast die Hälfte kann sich vorstellen, ins Ausland zu gehen, wenn es dort einen sicheren Arbeitsplatz oder bessere Entwicklungsmöglichkeiten gibt. Für die Mehrheit kommt jedoch eher ein befristeter Auslandseinsatz in Frage. Auch gibt es einige Faktoren, vor allem die Trennung von Familie und Freunden, die von einem Umzug in ein anderes Land abhalten. mehr «

 

Rekordquartal: Erstmals über 40 Mio Erwerbstätige

Der Wirtschaftsaufschwung hat dem deutschen Arbeitsmarkt den besten Jahresstart seit der Wiedervereinigung beschert: Erstmals kletterte die Zahl der Erwerbstätigen in einem ersten Quartal über die 40-Millionen-Marke, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

40,4 Millionen Erwerbstätige hatten nach Angaben aus Wiesbaden im Zeitraum Januar bis Ende März ihren Arbeitsort in Deutschland, davon 4,4 Millionen Selbstständige. mehr «

 

Mehr Arbeit, weniger Maßnahmen

Ursula von der Leyen taucht mit der Machete in den Dschungel der Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen ein. Alles soll einfacher werden. Doch das Ziel scheint vor allem eins zu sein: Geld zu sparen. mehr «

 

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Ein Baustein zur Bewältigung des demographischen Wandels

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat im Zusammenhang mit dem wachsenden Mangel an Fachkräften in Deutschland eine neue Dringlichkeit erreicht. Mögliche Strategien, um dieser Herausforderung zu begegnen, umfassen eine arbeitsmarktorientierte Zuwanderungspolitik, die Höherqualifizierung von Berufseinsteigern und Erwerbstätigen sowie die Verlängerung des Erwerbslebens durch späteren Ausstieg aus dem Arbeitsmarkt oder verlängerte Arbeitszeiten. Diese Möglichkeiten sind allerdings entweder nur schwierig kurz- und mittelfristig umzusetzen oder zu einem großen Teil bereits ausgeschöpft bzw. weit vorangeschritten. mehr «

 

Förderprogramm für junge Arbeitslose bis Ende 2013 verlängert

Über 800 Jugendliche fanden mit „Einstiegszeit" Arbeit

Das Land Brandenburg unterstützt auch in den kommenden drei Jahren Jugendliche beim Berufsaufstieg. Das Förderprogramm „Einstiegszeit" wird bis Ende 2013 verlängert. Das teilte Arbeitsminister Günter Baaske aktuell bei einer Veranstaltung in Frankfurt (Oder) mit. Dort trafen sich Jugendliche und Unternehmen, die von dem Programm profitierten, sowie Vertreterinnen und Vertreter der Kammern und Arbeitsagenturen. mehr «

 

Arbeitskräftepotenzial - Wer kann wie in Zukunft arbeiten?

Trends der Arbeitsmarktzuwanderung von Hochqualifizierten: Wer kommt, wer geht, wer bleibt?

Die Zuwanderung von Hochqualifizierten ist aufgrund ihres Beitrages zum Arbeitsmarkt und der befürchteten Folgen des demografischen Wandels immer noch eine viel diskutierte Maßnahme zur Sicherung der Fachkräftebasis in Deutschland. mehr «

 

Der zukünftige Bedarf an Pflegearbeitskräften in Deutschland

Der demografische Wandel wird in den kommenden Jahren und Jahrzehnten viele Bereiche des öffentlichen und privaten Lebens in Deutschland erfassen. Durch den Anstieg des Geburtendefizits bei gleichzeitiger Zunahmen der Lebenserwartung werden zukünftig relativ und absolut mehr ältere Menschen in Deutschland leben. mehr «

 

Aufschwung

Arbeitnehmer machen 2,5 Milliarden Überstunden

In deutsche Betriebe kehrt die Normalität zurück: Die Zahl der Überstunden hat inzwischen wieder nahezu das Vorkrisenniveau erreicht. Viele werden jedoch nicht bezahlt. mehr «

 

Jobaufschwung geht 2011 weiter

Winter lässt Arbeitslosenzahl auf 3,34 Millionen steigen

Trotz hoher Winterarbeitslosigkeit rechnen Bundesagentur für Arbeit (BA) und Arbeitsmarktexperten in den kommenden Monaten mit einer Fortsetzung des deutschen Jobwunders. mehr «

 

Rekord-Wachstum

Google stellt massenweise neue Mitarbeiter ein

Es ist ein Kontrast mit Symbolkraft: Google will in diesem Jahr mehr als 6000 zusätzliche Mitarbeiter einstellen - die Belegschaft soll so um ein Viertel wachsen. Dagegen kündigt der frühere Internet-Pionier Yahoo erneut einen Jobabbau an. mehr «

 

Schluss mit Krise - jetzt kommen die Personalvermittler

Noch vor einem Jahr hätte man von derartigen Nachrichten nur träumen können.

Arbeitskräfte werden in Deutschland wieder dringend gesucht. Vorbei scheinen die Zeiten zu sein, in denen von Krise, Kurzarbeit und Bankenpleite die Rede war. Die Konjunktur zieht derzeit wieder mächtig an und an allen Ecken und Enden werden dringend Arbeitskräfte gesucht. mehr «

 

Fachkräftemangel

Ökonomen rechnen mit 45-Stunden-Woche

Bald weniger als drei Millionen Arbeitslose
Die Wirtschaft wächst, jetzt klagen immer mehr Firmen über Fachkräftemangel. Experten warnen: Weil nicht genug gut ausgebildetes Personal zur Verfügung steht, müssen die Deutschen bald länger arbeiten. mehr «

 

"Zukunft Personal" vom 12. bis 14.10.2010 in Köln

Mitarbeiter von PerScreen.Net besuchten auch für Sie die Personal Messe des Jahres!

Die Messe "Zukunft Personal" wurde dieses Jahr zum 10. Mal durchgeführt und erwartete an den drei Ausstellungstagen insgesamt ca. 12.000 Besucher. Auf drei Hallen verteilt stellten mehr als 500 Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für das Personalmanagement aus und somit ist die Messe die Nummer 1 unter Europas Personalfachmessen. mehr «

 

Druck auf Regierung

Unternehmen fordern Mindestlohn für Leiharbeiter

Arbeitgeber, Gewerkschaften und die Union sind sich einig: In der Zeitarbeitsbranche soll ein gesetzlicher Mindestlohn eingeführt werden. Nun erhöhen die Unternehmen den Druck auf die FDP - sie sperrt sich als Einzige dagegen. Dabei drohen ab Mai 2011 Dumpinglöhne. mehr «

 

Aufschwung am Arbeitsmarkt geht weiter

Arbeitslosenzahl sinkt überraschend deutlich

Die Lage auf dem deutschen Arbeitsmarkt hat sich im September klar verbessert: Die Zahl der Jobsuchenden sank um 157.000 auf 3,031 Millionen - und damit stärker als von Experten erwartet. mehr «

 

Deutsche Top-Juristen fordern Mindestlohn per Gesetz

400-Euro-Jobs, Zeitarbeit, befristete Verträge: Knapp 7,6 Millionen Menschen in Deutschland arbeiten in atypischen Beschäftigungsverhältnissen, verdienen damit oft zu wenig zum Leben und erst recht nicht genug für die Altersvorsorge.
Führende Juristen fordern jetzt ein Umdenken der Politik - und einen gesetzlichen Mindestlohn. mehr «

 

Arbeitsmarkt erholt sich weiter!

Wirtschaftsminister gibt mutige Prognose ab!

Rainer Brüderle hält es für möglich, dass die Arbeitslosenquote bis 2015 auf vier Prozent sinkt - Ökonomen sprechen dann von Vollbeschäftigung. Voraussetzung sei, dass sich der Aufschwung verstetige, sagte er der "Bild am Sonntag". mehr «

 

Zeitarbeit: eine Branche von Tricksern?

Es ging wie ein Lauffeuer durch die Medien: Marcus Schulz, Chef des Personaldienstleisters USG People Germany, sprach in einem Interview mit der WirtschaftsWoche (Nr. 32 I 09.08.2010) über den Ruf der Zeitarbeitsbranche und über Tricks im Tagesgeschäft. mehr «

 

© 2010-2017, PerScreen.Net - Personalentwicklung GmbH, 10247 Berlin, Pettenkoferstraße 18, Telefon: 030 43770610, Fax: 030 80406680, info (at) perscreen.net
Personality-Profile-Screening, Karriereplanung, Analyse der individuellen Stärken und Entwicklungspotenziale, Personalauswahl, Teambildung, Trainingsbedarf, Stressresistenz
Kontakt & Impressum, AGBs, Datenschutz | Design & Projekt: agentur einfachpersönlich