News

Aufschwung

Arbeitnehmer machen 2,5 Milliarden Überstunden

In deutsche Betriebe kehrt die Normalität zurück: Die Zahl der Überstunden hat inzwischen wieder nahezu das Vorkrisenniveau erreicht. Viele werden jedoch nicht bezahlt.

Berlin - Volle Auftragsbücher in deutschen Firmen sorgen für lange Arbeitstage bei den Angestellten: Laut dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) wurden 2010 offiziell 1,25 Milliarden bezahlte Überstunden geleistet, schreibt die "Bild"-Zeitung. Dies entspreche einem Plus von 15 Prozent zum Krisenjahr 2009. Damals registrierte die Denkfabrik der Bundesagentur für Arbeit eine Überstunden-Zahl von 1,09 Milliarden.

Die Zahl der Überstunden ist ein Zeichen für die Rückkehr zur Normalität: Im Vorkrisenjahr 2008 hatte das IAB 1,37 Milliarden Stunden Mehrarbeit gezählt.

Für Arbeitnehmer ist der Trend jedoch nicht in jeder Hinsicht erfreulich: Denn nach Einschätzung verschiedener Arbeitsmarktexperten liegt die Zahl der unbezahlten Überstunden ähnlich hoch wie die der bezahlten Stunden, so dass insgesamt von einer Größenordnung von 2,5 Milliarden Stunden auszugehen sei.

Quelle: spiegel.de

 

Schreiben Sie uns ...

© 2010-2018, PerScreen.Net - Personalentwicklung GmbH, 10247 Berlin, Pettenkoferstraße 18, Telefon: 030 43770610, Fax: 030 80406680, info (at) perscreen.net
Personality-Profile-Screening, Karriereplanung, Analyse der individuellen Stärken und Entwicklungspotenziale, Personalauswahl, Teambildung, Trainingsbedarf, Stressresistenz
Kontakt & Impressum, AGBs, Datenschutz | Design & Projekt: agentur einfachpersönlich