BerufeWiki

Facility Manager = Betriebsleiter

Der Facility Manager ist landläufig oft lediglich die gehobene Bezeichnung für einen Hausverwalter und wird manchmal sogar synonym für einen Hausmeister verwendet.

Das Facilitymanagement ist jedoch ziemlich umfangreich und gerade im Zuge der Auslagerung verschiedener Aufgaben eines Unternehmens ein wachsender und anspruchsvoller Dienstleistungsbereich. Das Gebäudemanagement als Teil des Facilitymanagements umfasst neben der Hausverwaltung auch die bauliche Betreuung von Gebäuden.

Facilitymanagement ist ein ganzheitlicher und strategischer Managementansatz, um Gebäude, ihre Systeme, Prozesse und Inhalte kontinuierlich bereitzustellen, funktionsfähig zu halten und an die wechselnden organisatorischen und marktgerechten Bedürfnisse anzupassen.

Das Kerngebiet eines Facility Managers umfasst technische, infrastrukturelle und kaufmännische Aufgaben.

Der englische Begriff „Facility" bezeichnet zusammenfassend alle Grundstücke, Gebäude, Anlagen, Maschinen, Versorgungseinrichtungen und -installationen, die für die Produktion, Erstellung von Leistungen und Sicherstellung aller Prozesse innerhalb von Immobilien oder ganzen Liegenschaften erforderlich sind.
Das Management dieser „Facilities" umfasst den ganzheitlichen Ansatz für die Planung, den Bau, den Betrieb, die Kontrolle, die Prozesssicherstellung, deren ständige Optimierung, die erfolgsorientierte Verwaltung und Vermarktung.

Seit kurzem hat sich Facilitymanagement sogar als eigene Wissenschaft etabliert, wird als Studiengang angeboten und entwickelt sich zu einer eigenständigen Management-Disziplin.

 

Schreiben Sie uns ...

© 2010-2018, PerScreen.Net - Personalentwicklung GmbH, 10247 Berlin, Pettenkoferstraße 18, Telefon: 030 43770610, Fax: 030 80406680, info (at) perscreen.net
Personality-Profile-Screening, Karriereplanung, Analyse der individuellen Stärken und Entwicklungspotenziale, Personalauswahl, Teambildung, Trainingsbedarf, Stressresistenz
Kontakt & Impressum, AGBs, Datenschutz | Design & Projekt: agentur einfachpersönlich