News

Kompetenzen für die neue Arbeitswelt

Digitalisierung und »New Work« verändern die Arbeitswelt und damit auch die Anforderungen daran, was Beschäftigte können müssen. Das schürt Unsicherheit: Was kommt auf mich zu? Welche Kompetenzen brauche ich, um beschäftigungsfähig zu bleiben? mehr »

 

BerufeWiki

Berufe der Zukunft

Leben ist Veränderung. Das gilt auch für Berufe und Tätigkeiten. Wenn Sie schon mal schauen möchten, womit Sie oder Ihre Kinder in Kürze eventuell ihre Brötchen verdienen können … mehr »

 

PerScreen-Eigenschaften

Kommunikationsfähigkeit

ist das Vermögen, Informationen (Wissen, Erkenntnisse, Erfahrungen) unterschiedlichster Art auszutauschen oder zu übertragen.

Eine hohe Kommunikationsfähigkeit liegt vor, wenn es der Gesprächspartner seinem Gegenüber einfach macht, die Botschaft auch richtig zu verstehen. Noch vielmehr bedeutet eine hohe Kommunikationsfähigkeit jedoch, Botschaften anderer richtig zu interpretieren. Dazu gehört nicht nur, gut zuzuhören, sondern auch, alle anderen Signale wie Mimik, Gestik und Körperhaltung zu entschlüsseln und entsprechend darauf zu reagieren.

Eine niedrige Kommunikationsfähigkeit spiegelt sich in graduellen Abweichungen von einer ausgeprägten Kommunikationskompetenz wider. Sie führt häufig zu Irritationen und belastet damit nicht nur die soziale Beziehung der Kommunikationspartner, sondern wirkt nicht selten destruktiv.

 

PerScreen-Eigenschaften

Teamfähigkeit

ist das Vermögen, sich und sein Können im Sinne einer Gruppenaufgabe optimal einzubringen und dadurch soziale Kontakte zu anderen Gruppenmitgliedern aufzubauen, verbunden mit der Bereitschaft, eine akzeptierte Position innerhalb eines Beziehungsgeflechts einnehmen zu wollen.

Eine hohe Teamfähigkeit bedeutet grundlegende Gruppendemokratie anzuerkennen, bereit zu sein, sich in angemessenem Umfang in eine Gruppe einzuordnen, gemeinsam aufgabenorientiert zu handeln und sich für die gemeinsame Sache einzusetzen, den Willen zu haben, sich mit anderen auszutauschen, den eigenen Standpunkt zugunsten von Kompromissen verlassen zu können, andere Mitglieder und deren Meinungen gelten lassen zu können, ohne die Gruppe ständig dominieren zu wollen, verschiedene Menschentypen und Rollen in Gruppen zu akzeptieren und in Konflikten gemeinsam auf eine konstruktive Lösung hinzuarbeiten.

Eine niedrige Teamfähigkeit spiegelt sich in der Tendenz wider, dass oben stehende Merkmale nur eingeschränkt oder gar nicht anerkannt und in aktives Handeln umgesetzt werden.

 

PerScreen-Eigenschaften

Empathie

bezeichnet die Fähigkeit, Gedanken, Emotionen, Absichten und Persönlichkeitsmerkmale eines anderen Menschen zu erkennen und zu verstehen. Es wird zwischen kognitiver Empathie, dem Verstehen mentaler Zustände, und der emotionalen Empathie, der Fähigkeit zu fühlen, was der andere fühlt, unterschieden. Zur Empathie gehört auch die Einfühlung als eigene Reaktion auf die Gefühle anderer, wie z. B. Mitleid, Trauer, Schmerz oder Hilfsimpuls.

Eine hohe Empathie spiegelt sich wider in korrektem Entschlüsseln nonverbaler Botschaften, die gleichen Emotionen wie andere empfinden (Mitgefühl), ähnliche Gedanken und Erinnerungen erleben, Auslösen gleicher physiologischer Reaktionen (Herzschlag, Beklemmung, feuchte Hände etc.), Auslösen helfender oder unterstützender Handlungsimpulse.

Eine geringe Empathie spiegelt sich in graduellen Abweichungen von einer ausgeprägten Empathie wider. Wer auf ein nur geringes Einfühlungsvermögen zurückgreifen kann, hat es schwerer, mit Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen adäquat umzugehen, um seine Ziele durchzusetzen.

 

Aktuelle Termine

Aktuelle Termine

Zurzeit liegen keine aktuellen Termine vor. mehr »

 

BerufeWiki

Compliance Officer

Als Compliance Officer sind Sie in einem Unternehmen für die Einhaltung der festgelegten legalen Richtlinien verantwortlich. mehr »

 

Aktuelle Termine

Erfahrungaustausch mit dem Entwickler von PerScreen – Prof. a. D. Dr. Scharlach

Am 28.10.2017 hatte die PerScreen.Net – Personalentwicklung GmbH den geistigen Vater unseres Tools PerScreen zu Gast. mehr »

 

News

Wirtschaft 4.0 – die digitale Transformation

Wir sind »Personalentwickler« … oder besser … »Persönlichkeitsentwickler«. In dieser Funktion lernen wir sowohl die betriebliche, die technisch-prozessuale wie auch die menschliche Seite wirtschaftlicher Entwicklungsprozesse kennen. mehr »

 

BerufeWiki

Data Warehouse Specialist

Unternehmen treffen wichtige Entscheidungen auf der Grundlage von Datenanalysen. Data-Warehouse-Spezialisten sammeln und bereiten die Daten auf. mehr »

 

BerufeWiki

Der Event-Manager

Während andere feiern, telefonierst du mit dem Techniker und suchst die Bandmitglieder für den nächsten Act. Bei großen Businesskongressen stehst du nicht hinterm Rednerpult, sondern sorgst dafür, dass der Keynote-Speaker sich rechtzeitig dort einfindet. mehr »

 

News

Change Management und »Lernen 4.0«

Veränderungsprozesse begleiten die Menschheit seit Anbeginn. Seit jeher standen wir vor der Herausforderung, auf sich verändernde Rahmenbedingungen zu reagieren. Die einen konnten das gut, andere eher weniger, manche gar nicht. mehr »

Stichworte:

 

News

Lernen 4.0

Der Begriff ist mittlerweile scheinbar zu einem Modebegriff geworden. Alle sprechen davon – doch was heißt das nun konkret?

Wenn man sich eine Reihe von Veröffentlichungen dazu ansieht, entsteht der Eindruck – für viele erschöpft sich dieser Terminus in dem Ansatz: „Alles muss online“. mehr »

Stichworte: ,

 

BerufeWiki

Der Hotel Concierge

Arbeiten als Hotel Concierge – „Nichts ist unmöglich“. Die leckersten Cocktails, das romantischste Restaurant, die besten Shoppingtipps – über die neusten Trends und Hotspots seiner Stadt ist der Concierge immer bestens informiert. mehr »

 

BerufeWiki

Berufsbezeichnungen Englisch-Deutsch

Immer häufiger finden Sie in Stellenausschreibungen englische Berufsbezeichnungen.
In loser Folge stellen wir Ihnen die Profile der so beschriebenen Berufsbilder vor. Als ‚kleinen Einschub‘ erhalten Sie mit der aktuellen Folge eine kleine Übersetzungsliste häufig vorkommender Bezeichnungen als PDF-Datei. mehr »

 

BerufeWiki

BerufeWiki Marketing Researcher = Marktforscher

Auch gute Produkte verkaufen sich heutzutage nicht mehr von selbst. Das Marktrisiko jedes Unternehmens besteht darin, Unsicherheiten zukünftiger Entwicklungen möglichst gering zu halten, um am Markt über einen langen Zeitraum erfolgreich zu sein.
Dieses Marktrisiko zu minimieren ist Aufgabe der Marktforschung, des Marketing Researchers. mehr »

 

News

Arbeitswelt 4.0

Die Digitalisierung und Globalisierung der Arbeitswelt schreitet unaufhörlich und mit wachsender Geschwindigkeit voran.
Längst geht es nicht mehr nur um die technischen Aspekte. Das vermeintliche Paradoxon: Je leistungsstärker die Technik, je besser die Software, je komplexer die technisch umsetzbaren Prozesse werden – umso mehr steht der Mensch im Mittelpunkt der Betrachtung. mehr »

 

Aktuelle Termine

Aktuelle Termine

Der „Tag der offenen Tür“ und die vielen unterschiedlichen Veranstaltungen beim BVMW brachten uns mit vielen interessanten Menschen und Unternehmen zusammen. Jetzt heißt es erst mal wieder „nacharbeiten“.

 

Aktuelle Termine

Unternehmerlounge

Netzwerken heißt das Zauberwort bei der BVMW-Veranstaltung am 6. März 2017 im Hotel abba Berlin.

Auch die Mitarbeiter der PerScreen.Net GmbH folgen dem Angebot der Regionalleiterin der BVMW Hauptstadtregion Süd, Frau Zoschnik, diese Gelegenheit für neue Geschäftskontakte zu nutzen. mehr »

 

News

Vielen Dank!

»Klappern gehört zum Handwerk«, sagt ein altes Sprichwort und meint damit Eigenwerbung im besten Sinne.

Heute wollen wir mal ein bisschen klappern für unsere Firma und die Kompetenzanalyse, mit der wir gern und sehr erfolgreich arbeiten. Dieses Schreiben erreichte unseren Mitarbeiter Herrn Schmidke nach einem Coaching, das eine individuelle Weiterbildung begleitete. Wir freuen uns darüber, dass wir das mit anderen teilen dürfen. Vielen Dank, liebe Frau G., und alles Gute für Sie! mehr »

 

News

Was kann die PerScreen.Net GmbH für Sie leisten?

Auf der Grundlage des Einsatzes von PerScreen sind wir Folgendes zu realisieren in der Lage:

Die PerScreen.Net – Personalentwicklung GmbH begleitet Unternehmen in Bezug auf organisatorische Änderungen/Optimierungen auf der Basis dessen, welcher Mitarbeiter aufgrund seiner Persönlichkeitsmerkmale für welche Position im Unternehmen am besten geeignet ist. mehr »

 

News

Mehrwert mit PerScreen

Hunderte Interessenten haben in den letzten Monaten im Rahmen ihrer Weiterbildung oder auch privat die Chance genutzt, sich mittels unserer Persönlichkeitsprofilanalyse PerScreen besser kennenzulernen und einschätzen zu können.

Oft stellt das Screening eine effiziente Gesprächsbasis dar, um wichtige Themen ansprechen zu können, die den einen oder anderen daran hindern, sich voll und ganz auf fachliche Bildungsinhalte zu konzentrieren. In unseren Feedbackbögen bekommen wir viel Lob für Inhalt, Durchführung und Nutzen von PerScreen. mehr »

 

Aktuelle Termine

Messe Zukunft Personal

Vom 15. bis 17. September findet sie wieder statt: Europas größte Fachmesse für Personalmanagement.

In den Kölner Messehallen werden über 600 Aussteller rund um das Thema Personalwesen erwartet. Schwerpunkte stellen diesmal Softwarelösungen dar, Personaldienstleistungen allgemein sowie Weiterbildung und Training. mehr »

 

News

Neuigkeiten aus der Schweiz

Aus 4 mach 11 – Juni 2015

Bereits nach dem ersten Zusammentreffen mit dem Leitungsteam der Tschantré AG in Basel im vergangenen März stand fest, dass es eine weitere Zusammenarbeit mit PerScreen.Net Personalentwicklung geben wird. mehr »

 

News

PerScreen besucht die Schweiz

Wir besuchen die Tschantré AG in Basel

Ein interessanter neuer Firmenkontakt führte uns Anfang März 2015 in die schöne Stadt Basel in der Schweiz. mehr »

 

Aktuelle Termine

Schweiz – Wir kommen!

PerScreen überquert mal wieder die Landesgrenzen und stellt sein einmaliges Persönlichkeits-Profil-Screening in der Schweiz vor. mehr »

 

BerufeWiki

Front Office Manager = Empfangsbereich Management

Als Front Office wird der Empfangsbereich eines Unternehmens bezeichnet. Beispielhaft hierfür sind Arztpraxen oder Hotels. Früher war unter der Bezeichnung des Front Office Managers auch die Empfangsdame oder Empfangssekretärin bekannt.

Das Front Office ist für den ersten Eindruck einen Unternehmens verantwortlich. Alle Kundenkontakte laufen zuerst über diesen Bereich. Der Manager des Front Office ist unter anderem für die Entgegennahme von Telefonaten und die Begrüßung von Kunden zuständig. mehr »

 

Aktuelle Termine

PerScreen beim Deutschen Weiterbildungstag

Unsere Mitarbeiter sind am 19. September 2014 im Rahmen der Veranstaltung „Weiterbildung bunt und FlexiBil“ der GBB mbH am Standort Berlin-Lichtenberg vor Ort. Von 12 bis 14:30 Uhr dreht sich alles um die Themen Persönlichkeitsanalyse und Personalentwicklung. mehr »

 

News

PerScreen bringt Sie weiter

Dieses Dankeschön macht auch anderen Mut!

Unsere Kompetenzanalyse PerScreen bieten wir Privatpersonen und Firmen jetzt seit einigen Jahren kombiniert mit einer Interpretation und einem anschließenden Coaching an. Immer wieder erreichen uns ganz herzliche Dankesworte von Menschen, die durch uns endlich ihren (Traum)-Job gefunden haben. mehr »

 

BerufeWiki

Executive Assistant = Assistent der Geschäftsleitung

Ein Executive Assistant, auch Management- oder Direktionsassistent genannt, unterstützt die Geschäftsleitung bei Routinearbeiten, Entscheidungen, Planungen und auch bei der Mitarbeiterführung.

Executive Assistants analysieren Angebote und Verträge und erstellen Statistiken. Sie bereiten Verhandlungen und Unterlagen für wichtige Besprechungen vor. mehr »

 

News

Soziale Kompetenzen

… sind oft das Zünglein an der Waage!

Soft Skills sind auf dem Arbeitsmarkt heute mindestens genauso wichtig wie reine Fachkompetenzen. Hinter Soft Skills verbirgt sich das Potenzial einer Person, mit Menschen und deren Handlungsweisen, aber auch gut mit sich selbst umzugehen. Diese »weichen Fähigkeiten« oder »sozialen Kompetenzen« sind im Berufsleben gefragter denn je. mehr »

 

News

Mit PerScreen nach Spanien

Europaweiter Einsatz von PerScreen geplant.

Interesse am Einsatz des Persönlichkeits-Profil-Screenings mit PerScreen zur Personalentwicklung und zur Personalbeschaffung haben inzwischen auch spanische Partner bekundet. Um das Produkt dort vorzustellen und Kontakte zu knüpfen bzw. zu vertiefen, weilten Ende vergangenen Jahres Mitarbeiter der PerScreen.Net GmbH für ein paar Tage auf Gran Canaria sowie in Valencia. mehr »

 

BerufeWiki

Front Office Clerk = Mitarbeiter Hotelempfang/Rezeption

Mit einem solchen Stellenangebot werden oft Saisonarbeitskräfte für den Hotelempfang gesucht. Vorausgesetzt werden üblicherweise eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich der Hotellerie und möglichst auch schon praktische Erfahrungen im Arbeitsgebiet.

Wer als Front Office Clerk arbeiten möchte, sollte je nach Einsatzort gute Deutsch- und Englischkenntnisse, Flexibilität sowie Freude am Umgang mit internationalen Gästen mitbringen. mehr »

 

Aktuelle Termine

Interesse aus Spanien

Die Effizienz und das Potenzial unserer Kompetenzanalyse PerScreen sprechen sich rum. Über persönliche Empfehlungen und Kontakte im Rahmen des BVMW gibt es jetzt seit einiger Zeit Gespräche mit spanischen Interessenten. mehr »

 

Aktuelle Termine

Trainer in Berlin gesucht!

Sie sind ein echter EnterTRAINER, kompetent und engagiert? Sie haben ab Januar 2013 freie Kapazitäten? Dann herzlich willkommen!

Ein in Berlin und Brandenburg tätiger Bildungsträger der Erwachsenenbildung sucht für seine beiden Berliner Standorte Verstärkung! mehr »

 

Aktuelle Termine

Freie Stellen in Berlin!

Sie suchen eine neue berufliche Herausforderung? Wenn Sie sich für eine Stelle als Sachbearbeiter (m/w) oder als Systemadministrator (m/w) interessieren, werden Sie hier vielleicht fündig. Beide Stellen sind ab 1. Oktober zu besetzen: mehr »

 

News

Verzicht auf Leiharbeiter

Weniger Aufträge für Zeitarbeitsvermittler

Zeitarbeitsfirmen wie Manpower, Randstad und Adecco sehen in Europa harten Zeiten entgegen.

Die aktuelle Schuldenkrise belastet zunehmend auch Zeitarbeitsfirmen. Als Anzeichen für die erneute Verschärfung der Eurokrise wird vor allem die schwindende Vermittlung von Zeitarbeitskräften in Großbritannien und Italien gesehen. Firmen trennen sich meist zuerst von Leiharbeitern, bevor Angestellte gehen müssen. mehr »

 

BerufeWiki

Facility Manager = Betriebsleiter

Der Facility Manager ist landläufig oft lediglich die gehobene Bezeichnung für einen Hausverwalter und wird manchmal sogar synonym für einen Hausmeister verwendet. mehr »

 

News

Fachkräfte aus der EU willkommen

Um dem zunehmenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken, setzt die Bundesagentur für Arbeit (BA) jetzt verstärkt auf arbeitslose Fachleute aus Ländern wie Griechenland, Spanien und Portugal. mehr »

 

News

Förderprogramm für junge Arbeitslose bis Ende 2013 verlängert

Über 800 Jugendliche fanden mit „Einstiegszeit“ Arbeit

Das Land Brandenburg unterstützt auch in den kommenden drei Jahren Jugendliche beim Berufsaufstieg. Das Förderprogramm „Einstiegszeit“ wird bis Ende 2013 verlängert. Das teilte Arbeitsminister Günter Baaske aktuell bei einer Veranstaltung in Frankfurt (Oder) mit. Dort trafen sich Jugendliche und Unternehmen, die von dem Programm profitierten, sowie Vertreterinnen und Vertreter der Kammern und Arbeitsagenturen. mehr »

 

Aktuelle Termine

Jahresempfang

Der BVMW lädt am 1. März 2012 zum diesjährigen traditionellen Jahresempfang ins Berliner Maritim-Hotel ein.

Auch die Geschäftsführung der PerScreen.Net GmbH ist dabei, wenn BVMW-Bundesgeschäftsführer Stefan Beißwanger um 17:45 Uhr Spitzenpolitiker, Unternehmer und Journalisten begrüßt und durch einen anregenden und informativen Abend führt. mehr »

 

News

Fachleute gesucht!

Jede Menge freie Stellen für qualifizierte Facharbeiter

Während für die einen Tätigkeitsbereiche genügend Personal auf dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht, herrscht in anderen Bereichen zunehmend gravierender Mangel. Wir erhalten immer wieder Anfragen von Firmen, die dringend qualifiziertes Personal suchen. Geboten wird Festanstellung, Tariflohn und bezahlte Unterkunft bei Montageeinsätzen. mehr »

 

BerufeWiki

PT & Fitness Manager = Persönlicher Konditionstrainer

Der perfekte Personal Trainer/Fitness Manager hat ein abgeschlossenes Sportstudium und weiß genau, wie er seine Kunden anspornt. Er ist nicht nur Motivator, sondern auch Psychologe und kennt die Anatomie und Physiologie des Körpers. mehr »

 

News

Mitarbeitergespräche – zu selten oder qualitativ unzureichend

Bei fast jedem zweiten Arbeitnehmer in Deutschland liegt das letzte Personalgespräch mehr als zwölf Monate zurück; gut jeder dritte Beschäftigte hat sogar in den vergangenen zwei Jahren nicht mehr mit seinem Vorgesetzten über seine beruflichen Perspektiven gesprochen. Doch selbst wenn regelmäßig Mitarbeitergespräche stattfinden, ziehen sie nicht immer Konsequenzen hinsichtlich der Personalentwicklung mit sich. mehr »

 

BerufeWiki

Controller = Berater

Controller sind interne Berater eines Unternehmens. Sie sind verantwortlich für die Planung, Steuerung und die Kontrolle des betrieblichen Leistungsprozesses. Ein Controller entwickelt ein firmeneigenes Berichtswesen und sorgt damit für eine größere Transparenz in den Geschäftsverläufen. Sie helfen die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens zu verbessern. mehr »

 

BerufeWiki

Head of Accounting = Leiter Rechnungswesen

Er ist der Hauptverantwortliche in Sachen Buchhaltung und Abrechnung. Der „Head of Accounting“ leitet die Haupt-, Debitoren-, Kreditoren und Anlagenbuchhaltung. Desweiteren ist er verantwortlich für die Sicherstellung der Bilanzierung nach HGB und den Monats- und Jahresabschlüssen. mehr »

 

News

Die schlimmsten Fehltritte von Bewerbern im Vorstellungsgespräch

Viele Jobanwärter nutzen in Auswahlgesprächen nicht ihre Chance, den potenziellen Arbeitgeber von sich, ihren Stärken und ihrer Eignung für die ausgeschriebene Stelle zu überzeugen, sondern verbauen sich diese Möglichkeit durch so manchen Faux-pas. Den schlechtesten Eindruck auf Personalentscheider macht es, wenn ein Kandidat unpünktlich zum verabredeten Gesprächstermin erscheint oder gar überhaupt nicht kommt. 68,55 Prozent geben dies an. mehr »

 

News

Für die Karriere ins Ausland – Option für viele Deutsche

69 Prozent der Deutschen wären bereit, für einen attraktiveren Job umzuziehen. Fast die Hälfte kann sich vorstellen, ins Ausland zu gehen, wenn es dort einen sicheren Arbeitsplatz oder bessere Entwicklungsmöglichkeiten gibt. Für die Mehrheit kommt jedoch eher ein befristeter Auslandseinsatz in Frage. Auch gibt es einige Faktoren, vor allem die Trennung von Familie und Freunden, die von einem Umzug in ein anderes Land abhalten. mehr »

 

BerufeWiki

Business Development Manager = Geschäftsentwicklungsmanager

Er plant zusammen mit dem Geschäftsführer die zukünftige Geschäftsentwicklung eines
Unternehmens. Er ist ein Stratege und muss immer auf dem Laufenden sein. Außerdem pflegt er die Beziehungen zu den Kunden. mehr »

 

BerufeWiki

Business Development Manager = Geschäftsentwicklungsmanager

Er plant zusammen mit dem Geschäftsführer die zukünftige Geschäftsentwicklung eines
Unternehmens. Er ist ein Stratege und muss immer auf dem Laufenden sein. Außerdem pflegt er die Beziehungen zu den Kunden. mehr »

 

News

Rekordquartal: Erstmals über 40 Mio Erwerbstätige

Der Wirtschaftsaufschwung hat dem deutschen Arbeitsmarkt den besten Jahresstart seit der Wiedervereinigung beschert: Erstmals kletterte die Zahl der Erwerbstätigen in einem ersten Quartal über die 40-Millionen-Marke, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. mehr »

 

BerufeWiki

Call-Center-Agent = Telefonist

Wer in diesem Berufsfeld tätig sein möchte, sollte auf jeden Fall akzentfrei sprechen und eine angenehme Telefonstimme haben. Call-Center-Agenten im Inbound-Bereich (Innendienst) besetzen Service- und Hotlinedienste und nehmen Anrufe von Kunden entgegen. Sie führen Beratungsgespräche, nehmen Bestellungen und Reklamationen entgegen und erteilen Auskünfte. mehr »

 

News

Mehr Arbeit, weniger Maßnahmen

Ursula von der Leyen taucht mit der Machete in den Dschungel der Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen ein. Alles soll einfacher werden. Doch das Ziel scheint vor allem eins zu sein: Geld zu sparen. mehr »

 

BerufeWiki

Lawyer = Rechtsanwalt

Ein Rechtsanwalt arbeitet entweder in einer eigenen Kanzlei oder als Angestellter in Anwaltskanzleien, Wirtschafts- und Buchprüfgesellschaften oder in den verschiedensten Wirtschaftsunternehmen. mehr »

 

News

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Ein Baustein zur Bewältigung des demographischen Wandels

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat im Zusammenhang mit dem wachsenden Mangel an Fachkräften in Deutschland eine neue Dringlichkeit erreicht. Mögliche Strategien, um dieser Herausforderung zu begegnen, umfassen eine arbeitsmarktorientierte Zuwanderungspolitik, die Höherqualifizierung von Berufseinsteigern und Erwerbstätigen sowie die Verlängerung des Erwerbslebens durch späteren Ausstieg aus dem Arbeitsmarkt oder verlängerte Arbeitszeiten. Diese Möglichkeiten sind allerdings entweder nur schwierig kurz- und mittelfristig umzusetzen oder zu einem großen Teil bereits ausgeschöpft bzw. weit vorangeschritten. mehr »

 

BerufeWiki

Check-in Agent = Fluggastabfertigungspersonal

Der Check-in Agent ist für den Passagier am Tag seiner Reise der erste Kontakt an der Flugabfertigung. Er ist verantwortlich für kundenorientierte und professionelle Abläufe. Außerdem unterstützt er alle „Stationsbereiche“ am Flughafen und sorgt für einen reibungslosen, serviceorientierten Ablauf. Zur Tätigkeit eines Check-in Agents gehören je nach Einsatzschwerpunkt und täglicher Disposition folgende Aufgaben: mehr »

 

BerufeWiki

Industrial Sales Representative = Industriekaufmann

In den unterschiedlichsten Unternehmen steuern Industriekaufleute betriebswirtschaftliche Abläufe. In der Materialwirtschaft vergleichen sie u. a. Angebote, verhandeln mit Lieferanten und betreuen die Warenannahme und -lagerung. mehr »

 

News

Arbeitskräftepotenzial – Wer kann wie in Zukunft arbeiten?

Trends der Arbeitsmarktzuwanderung von Hochqualifizierten: Wer kommt, wer geht, wer bleibt?

Die Zuwanderung von Hochqualifizierten ist aufgrund ihres Beitrages zum Arbeitsmarkt und der befürchteten Folgen des demografischen Wandels immer noch eine viel diskutierte Maßnahme zur Sicherung der Fachkräftebasis in Deutschland. mehr »

 

BerufeWiki

E-Commerce Manager = Verantwortlicher Internetbeauftragter

Seine/Ihre Hauptaufgabe ist die Erstellung einer passenden Marketingstrategie eines Unternehmens.

E-Commerce Manager konzipieren und leiten die Online-Shops von Unternehmen.
Sie sind verantwortlich für die passende Struktur, das richtige Design und die Art der Zahlungsmethoden. Der E-Commerce Manager konstruiert einzelne Bausteine und bereitet den Bauplan und die Designmöglichkeiten vor. Er behält den qualifizierten Einblick und das Hintergrundwissen in allen Bereichen, wie z. B. Technik, Marketing, Datenschutz, Einkauf, Recht, Betriebswirtschaft, Produktion, Waren- und Lagerwirtschaft und erstellt das passende Konzept. Er vermittelt und arbeitet also eng zusammen mit den verschiedenen Abteilungen eines Unternehmens sowie der Geschäftsleitung. mehr »

 

News

Der zukünftige Bedarf an Pflegearbeitskräften in Deutschland

Der demografische Wandel wird in den kommenden Jahren und Jahrzehnten viele Bereiche des öffentlichen und privaten Lebens in Deutschland erfassen. Durch den Anstieg des Geburtendefizits bei gleichzeitiger Zunahmen der Lebenserwartung werden zukünftig relativ und absolut mehr ältere Menschen in Deutschland leben. mehr »

 

BerufeWiki

Knowledge Navigator = Lehrer

Lehrer sind Personen, die die Befähigung und Berechtigung haben, Lehrtätigkeiten durchzuführen. mehr »

 

News

Aufschwung

Arbeitnehmer machen 2,5 Milliarden Überstunden

In deutsche Betriebe kehrt die Normalität zurück: Die Zahl der Überstunden hat inzwischen wieder nahezu das Vorkrisenniveau erreicht. Viele werden jedoch nicht bezahlt. mehr »

 

News

Jobaufschwung geht 2011 weiter

Winter lässt Arbeitslosenzahl auf 3,34 Millionen steigen

Trotz hoher Winterarbeitslosigkeit rechnen Bundesagentur für Arbeit (BA) und Arbeitsmarktexperten in den kommenden Monaten mit einer Fortsetzung des deutschen Jobwunders. mehr »

 

BerufeWiki

CEO = Chief Executive Officer

Der Chief Executive Officer ist das geschäftsführende Vorstandsmitglied eines Unternehmens, oder einfach: der Geschäftsführer. mehr »

 

BerufeWiki

Key Account Manager = Kundenbetreuer

Account-Manager/-innen betreuen die Kunden und Geschäftspartner ihres Unternehmens und sind für die Akquise neuer Kunden, Projekte und Dienstleistungen verantwortlich. mehr »

 

News

Rekord-Wachstum

Google stellt massenweise neue Mitarbeiter ein

Es ist ein Kontrast mit Symbolkraft: Google will in diesem Jahr mehr als 6000 zusätzliche Mitarbeiter einstellen – die Belegschaft soll so um ein Viertel wachsen. Dagegen kündigt der frühere Internet-Pionier Yahoo erneut einen Jobabbau an. mehr »

 

News

Schluss mit Krise – jetzt kommen die Personalvermittler

Noch vor einem Jahr hätte man von derartigen Nachrichten nur träumen können.

Arbeitskräfte werden in Deutschland wieder dringend gesucht. Vorbei scheinen die Zeiten zu sein, in denen von Krise, Kurzarbeit und Bankenpleite die Rede war. Die Konjunktur zieht derzeit wieder mächtig an und an allen Ecken und Enden werden dringend Arbeitskräfte gesucht. mehr »

 

News

Fachkräftemangel

Ökonomen rechnen mit 45-Stunden-Woche

Bald weniger als drei Millionen Arbeitslose
Die Wirtschaft wächst, jetzt klagen immer mehr Firmen über Fachkräftemangel. Experten warnen: Weil nicht genug gut ausgebildetes Personal zur Verfügung steht, müssen die Deutschen bald länger arbeiten. mehr »

 

News

„Zukunft Personal“ vom 12. bis 14.10.2010 in Köln

Mitarbeiter von PerScreen.Net besuchten auch für Sie die Personal Messe des Jahres!

Die Messe „Zukunft Personal“ wurde dieses Jahr zum 10. Mal durchgeführt und erwartete an den drei Ausstellungstagen insgesamt ca. 12.000 Besucher. Auf drei Hallen verteilt stellten mehr als 500 Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für das Personalmanagement aus und somit ist die Messe die Nummer 1 unter Europas Personalfachmessen. mehr »

 

BerufeWiki

HR = Human Resources

Als Human-Resources (Humankapital) werden die Ressourcen bezeichnet, die ein Unternehmen an Mitarbeitern aufweist. mehr »

 

News

Druck auf Regierung

Unternehmen fordern Mindestlohn für Leiharbeiter

Arbeitgeber, Gewerkschaften und die Union sind sich einig: In der Zeitarbeitsbranche soll ein gesetzlicher Mindestlohn eingeführt werden. Nun erhöhen die Unternehmen den Druck auf die FDP – sie sperrt sich als Einzige dagegen. Dabei drohen ab Mai 2011 Dumpinglöhne. mehr »

 

News

Aufschwung am Arbeitsmarkt geht weiter

Arbeitslosenzahl sinkt überraschend deutlich

Die Lage auf dem deutschen Arbeitsmarkt hat sich im September klar verbessert: Die Zahl der Jobsuchenden sank um 157.000 auf 3,031 Millionen – und damit stärker als von Experten erwartet. mehr »

 

BerufeWiki

Management Assistant in Retail Business = Kaufmann im Einzelhandel

Die Tätigkeiten der Bürokaufleute sind zumeist stark abhängig von der Abteilung, in der sie eingesetzt werden (Einkauf, Verkauf, Buchhaltung, Personalwesen usw.). Ebenso sind branchenspezifische Aufgabenbereiche zu unterscheiden. Sie sind meist auf die EDV-Systeme fixiert. mehr »

 

News

Deutsche Top-Juristen fordern Mindestlohn per Gesetz

400-Euro-Jobs, Zeitarbeit, befristete Verträge: Knapp 7,6 Millionen Menschen in Deutschland arbeiten in atypischen Beschäftigungsverhältnissen, verdienen damit oft zu wenig zum Leben und erst recht nicht genug für die Altersvorsorge.
Führende Juristen fordern jetzt ein Umdenken der Politik – und einen gesetzlichen Mindestlohn. mehr »

 

PerScreen-Eigenschaften

Drive

ist die allgemeine Aktivierung des gesamten Organismus zum Handeln, die im Wesentlichen durch die Intensität handlungsfördernder Dränge, Bedürfnisse und Motive zum Ausdruck kommt.

Ein hoher Drive kommt zum Ausdruck in agierendem und aktivem Verhalten, wie zum Beispiel in Unternehmungsgeist, Vitalität und je nach Temperament auch im Aktionismus. Er wird durch aktuelle Antriebe und Beweggründe zum Handeln unterstützt.

Ein niedriger Drive spiegelt sich wider in einer allgemeinen Passivität und einem reagierenden Verhalten.

 

PerScreen-Eigenschaften

Adaptionsfähigkeit

ist eine Persönlichkeitseigenschaft, die darauf abzielt, sein Verhalten an wechselnde Umstände anzupassen, was mit Änderungen der bisherigen Denk- und Verhaltensweisen korreliert.

Eine hohe Adaptionsfähigkeit zeigt sich in einer ausgeprägten Fähigkeit und inneren Bereitschaft, auf dynamische Veränderungsprozesse adäquat zu reagieren. Das setzt eine schnelle Anpassung der eigenen Denk- und Verhaltensweisen voraus und bedingt diese.

Eine niedrige Adaptionsfähigkeit spiegelt sich in starrem Verhalten sowie in dem Beharren auf unzeitgemäßen persönlichen Einstellungen, Ansichten und Interessen wider. Mögliche Formen können Konservatismus und Dogmatismus sein.

 

News

Arbeitsmarkt erholt sich weiter!

Wirtschaftsminister gibt mutige Prognose ab!

Rainer Brüderle hält es für möglich, dass die Arbeitslosenquote bis 2015 auf vier Prozent sinkt – Ökonomen sprechen dann von Vollbeschäftigung. Voraussetzung sei, dass sich der Aufschwung verstetige, sagte er der „Bild am Sonntag“. mehr »

 

PerScreen-Eigenschaften

Emotionalität

ist die Intensität des Zusammenwirkens aller charakteristischen Gefühle und Gemütsbewegungen einer Person während ihres Erlebens, Verhaltens oder der Verarbeitung von Informationen.

Eine hohe Emotionalität kommt in starken und nachhaltigen gefühlsmäßigen Reaktionen zum Ausdruck und kann sich in Form von Freude, Zorn, Lust, Furcht, Schmerz, Ekel, Erfolg, Misserfolg, Scham, Schuld, Gedrücktheit, Traurigkeit, Hass, Liebe, Verachtung und anderem mehr zeigen.

Eine niedrige Emotionalität spiegelt sich in einer nur wenig ausgeprägten oder gar keiner Beeinflussung der Handlung durch Emotionen wider und kann als Gefühlskälte aufgefasst werden. Sie ist meist an klare, auf Vernunft, zweckmäßiges Denken und logisches Schlussfolgern beruhende Entscheidungen gekoppelt.

 

PerScreen-Eigenschaften

Impulsivität

ist die Tendenz zu spontanen Reaktionen.

Eine hohe Impulsivität kommt durch starkes und kurzzeitig erregtes Handeln, aber auch durch spontanes, meist unüberlegtes, zum Teil triebhaftes Verhalten zum Ausdruck.

Eine niedrige Impulsivität spiegelt sich in ausgeglichenem und vernunftgesteuerten Verhalten wider.

 

PerScreen-Eigenschaften

Finanziell orientierte Arbeitseinstellung

ist die zur Gewohnheit gewordene geistige Zuwendung einer Person auf die Bezahlung der Arbeit.

Eine stark finanziell orientierte Arbeitseinstellung kommt beim Denken über Arbeit oder während des Arbeitens durch eine fast ausschließliche Ausrichtung allen Agierens auf die finanzielle Vergütung zum Ausdruck. Alles andere ordnet sich dieser Zielrichtung konsequent unter.

Eine schwach finanziell orientierte Arbeitseinstellung spiegelt sich wider in einer geistigen Ausrichtung des Denkens und Handelns, die wenig oder gar nicht auf die Bezahlung konzentriert ist, sondern andere Ziele, wie zum Beispiel das Streben nach einer Position, das Erreichen eines guten Arbeitsergebnisses oder das soziale Miteinander, in den Vordergrund stellt.

 

PerScreen-Eigenschaften

Beziehungsorientierte Arbeitseinstellung

ist die zur Gewohnheit gewordene geistige Zuwendung einer Person auf die sozialen Beziehungen, die im Prozess der Arbeit notwendig oder möglich sind.

Eine stark beziehungsorientierte Arbeitseinstellung kommt beim Denken über Arbeit oder während des Arbeitens zum Ausdruck durch eine fast ausschließliche Ausrichtung allen Agierens auf das Erreichen beziehungsweise auf das Aufrechterhalten sozialer Beziehungen hin. Alles andere ordnet sich dieser Zielrichtung konsequent unter.

Eine schwach beziehungsorientierte Arbeitseinstellung spiegelt sich wider in einer geistigen Ausrichtung des Denkens und Handelns, die wenig oder gar nicht auf soziale Beziehungen konzentriert ist, sondern andere Ziele, wie zum Beispiel das Streben nach einer Position, das Erreichen eines guten Arbeitsergebnisses oder finanzielle Vergütungen, in den Vordergrund stellt.

 

PerScreen-Eigenschaften

Statusorientierte Arbeitseinstellung

ist die zur Gewohnheit gewordene geistige Zuwendung einer Person auf die soziale Stellung, die man im Prozess der Arbeit erreichen kann beziehungsweise inne hat und verteidigt.

Eine stark statusorientierte Arbeitseinstellung kommt beim Denken über Arbeit oder während des Arbeitens zum Ausdruck durch eine fast ausschließliche Ausrichtung allen Agierens auf den als Ziel gesetzten sozialen Status (Position) hin. Alles andere ordnet sich dieser Zielerreichung konsequent unter.

Eine schwach statusorientierte Arbeitseinstellung spiegelt sich wider in einer geistigen Ausrichtung des Denkens und Handelns, die wenig oder gar nicht auf den durch die Arbeit zu erreichenden Status konzentriert ist, sondern andere Ziele, wie zum Beispiel das soziale Miteinander, das Erreichen eines guten Arbeitsergebnisses oder finanzielle Vergütungen, in den Vordergrund stellt.

 

PerScreen-Eigenschaften

Ergebnisorientierte Arbeitseinstellung

ist die zur Gewohnheit gewordene geistige Zuwendung einer Person auf das Ergebnis der Arbeit.

Eine stark ergebnisorientierte Arbeitseinstellung kommt beim Denken über Arbeit oder während des Arbeitens zum Ausdruck durch eine fast ausschließliche Ausrichtung allen Agierens auf das als Ziel gesetzte Arbeitsergebnis hin. Alles andere ordnet sich dieser Zielerreichung konsequent unter.

Eine schwach ergebnisorientierte Arbeitseinstellung spiegelt sich wider in einer geistigen Ausrichtung des Denkens und Handelns, die wenig oder gar nicht auf das Ergebnis der Arbeit konzentriert ist, sondern andere Ziele, wie zum Beispiel das soziale Miteinander, das Erreichen einer Position oder finanzielle Vergütungen, in den Vordergrund stellt.

 

PerScreen-Eigenschaften

Optimismus

ist eine Grundhaltung der Persönlichkeit, die durch bewusstes Suchen nach neuen Ausgangspunkten, sinnvoller Verwirklichung von sich bietenden Möglichkeiten und einer positiven Einstellung zur Erreichung von Zielen zum Ausdruck kommt.

Starker Optimismus kommt zum Ausdruck durch realitätsnahes positives Denken, ein hohes Antriebsniveau, Flexibilität, emotionale Ausgeglichenheit und durch eine prinzipielle Handlungsbereitschaft.

Pessimismus spiegelt sich unter anderem wider in Resignation, Schwermut, Verdrossenheit, Skepsis, Starrheit, emotionaler Wechselhaftigkeit und oft auch in einem generellen Handlungsverzicht.

 

PerScreen-Eigenschaften

Willensstärke

ist eine Persönlichkeitseigenschaft, die den Verlauf von Entscheidungsprozessen wesentlich mitbestimmt sowie das bewusste zielgerichtete und konzentrierte Handeln regelt.

Eine hohe Willensstärke ist unter anderem gekennzeichnet durch Entschlusskraft, Entschlussfreudigkeit, Konsequenz, soziale Durchsetzungsfähigkeit, Planmäßigkeit und Selbstständigkeit im Handeln, Beharrlichkeit sowie durch Prinzipienfestigkeit.

Eine niedrige Willensstärke spiegelt sich unter anderem wider in Zögerlichkeit, Unschlüssigkeit, Beeinflussbarkeit, Entscheidungshemmung, schnelle soziale Unterordnung beziehungsweise Einordnung, Ziellosigkeit, Unselbstständigkeit, Nachgiebigkeit und Wankelmütigkeit. In ihrer krankhaften Form tritt Willensschwäche als eine Störung des eigenen Antriebs auf und kann sich in Hysterie, Depressionen und Neurosen äußern.

 

PerScreen-Eigenschaften

Durchsetzungsvermögen

ist die Fähigkeit, auf Anforderungen oder Konflikte kompetent zu reagieren, um Situationen positiv zu bewältigen und sich gesetzte Ziele zu erreichen.

Ein hohes Durchsetzungsvermögen ist vor allem gekennzeichnet durch Selbstsicherheit, Angstfreiheit, ein flexibles Verhalten, die nüchterne Einschätzung von Situationen, die sachliche Orientierung an Normen und die Entscheidung zwischen mehreren Verhaltensmöglichkeiten.

Ein niedriges Durchsetzungsvermögen spiegelt sich unter anderem wider in Unsicherheit, in sozialer Angst, in Verhaltensdefiziten, im Ausweichen vor Kritik, in geringem Selbstvertrauen und in Schwierigkeiten beim Knüpfen sowie Aufrechterhalten positiver zwischenmenschlicher Beziehungen.

 

PerScreen-Eigenschaften

Zuverlässigkeit

bei der Bewältigung von Anforderungen und Situationen ist die Fähigkeit, auch unter wechselnden oder sich verkomplizierenden Bedingungen verlangte Forderungen zu erfüllen, gestellte Aufgaben zu lösen und angestrebte Ziele zu erreichen.

Eine hohe Zuverlässigkeit kommt in der Beständigkeit der Arbeitsqualität, einem hohen Grad der Arbeitsorganisation und der konsequenten Nutzung der Arbeitszeit zum Ausdruck.

Eine niedrige Zuverlässigkeit spiegelt sich zum Beispiel in fehlerhaften Ergebnissen, unsystematischen Handlungen und der Nichteinhaltung von Zeitvorgaben wider.

 

PerScreen-Eigenschaften

Fleiß

ist eine Persönlichkeitseigenschaft, die sich im ständigen Drang nach Arbeit beziehungsweise Lernen und in dem eifrigen Bemühen äußert, dabei gute Ergebnisse zu erzielen.

Ein hoher Fleiß ist häufig im Zusammenhang mit Strebsamkeit, Sorgfalt, Schaffensfreude, Ausdauer und Beharrlichkeit anzutreffen.

Ein niedriger Fleiß kann sich widerpiegeln in Trägheit, Müßiggang und Nachlässigkeit.

 

PerScreen-Eigenschaften

Kreativität

ist eine komplexe Persönlichkeitseigenschaft, die die Voraussetzung für individuelle Neuleistungen bildet und zu einer hohen Ergiebigkeit der Arbeit beiträgt.

Eine hohe Kreativität kommt zum Ausdruck durch unkonventionelles, divergentes und visionäres Denken; durch die Vorliebe für komplexe und neuartige Situationen; durch Originalität; Problembewusstsein; Konzentrationsfähigkeit; durch das Erkennen des Wesens einer Sache; durch Einfallsreichtum; Realitätskontrolle und Organisationsfähigkeit in der Arbeit; durch Fantasie; Streben nach Erlebnissen und Intuition; durch Aufgeschlossenheit für Erfahrungsaustausche; Beharrlichkeit und Ausdauer; nichtkonformistisches Verhalten; Abwehr von Frustration; Ideenproduktion; Wortgewandtheit und mitunter auch durch soziale Zurückgezogenheit.

Eine niedrige Kreativität spiegelt sich vor allem wider in angepasstem, nachvollziehendem und eindimensionalem Denken; in einer dominierenden Sicherheitshaltung; der Angst vor Ungewohntem; dem Vermeiden von sachlichen Auseinandersetzungen; eingeschränkter Fantasie; Konformismus; geringer Flexibilität; begrenzter Ausdrucksfähigkeit und Gedankenarmut; der Orientierung an klaren Vorgaben und der Abhängigkeit von einmal erlernten Denk- und Verhaltensweisen.

 

PerScreen-Eigenschaften

Autorität

ist im weitesten Sinne das Ansehen, das einer Person zugeschrieben wird und bewirken kann, dass sich andere Menschen in ihrem Denken und Handeln nach ihr richten.

Eine hohe Autorität basiert auf Ansehen, welches Vertrauen einschließt. Es ist die durch Wertschätzung erworbene anerkannte Kompetenz, andere zu beeinflussen.

Eine niedrige Autorität basiert auf einem geringen Ansehen. Damit ermöglicht sie, in begrenztem Maße sozialen Einfluss auf Personen oder Gruppen zu nehmen.

 

PerScreen-Eigenschaften

Überzeugungsfähigkeit

ist die Eigenschaft einer Person, durch ihre Ausstrahlung – insbesondere durch ihre kommunikativen Fähigkeiten – bei anderen Personen solche Positionen zu Erscheinungen, Zusammenhängen und Bewusstseinsinhalten zu verändern, die in relativ starkem Maße auf intensiven, persönlich bedeutsamen Erlebnissen beruhen, stark rational fundiert sind und deren Handlungen wirksam beeinflussen.

Eine hohe Überzeugungsfähigkeit kommt zum Ausdruck in dem Vermögen, durch das Darbieten von Sachverhalten, Erläutern von Inhalten, Aufzeigen von Zusammenhängen, Argumentieren, Schaffen von Bewährungssituationen und durch die eigene Vorbildwirkung – verbunden mit einer beeindruckenden persönlichen Ausstrahlung (Charisma) – anderen Personen die allgemeine und persönliche Bedeutung von Dingen und Erscheinungen verständlich zu machen, sie dahin zu führen, sich mit diesen Dingen und Erscheinungen zu identifizieren, sich emotional dafür zu engagieren und entsprechend zu handeln.

Eine niedrige Überzeugungsfähigkeit spiegelt sich in einer unschlüssigen Argumentationsweise wider, in der Vernachlässigung praktischer Bewährungsfelder, in wenig Glaubhaftigkeit und geringer Ausstrahlungskraft sowie in dem zu gering vorhandenen Vermögen, Menschen zu begeistern und zu aktivem Handeln zu führen.

 

PerScreen-Eigenschaften

Verantwortungsbewusstsein

ist eine persönliche Verpflichtungshaltung, die eine Identifikation mit geforderten sittlichen Werten und moralischen Prinzipien voraussetzt.

Ein hohes Verantwortungsbewusstsein ist gekennzeichnet durch Gewissenhaftigkeit, Gründlichkeit, Umsicht und Treue.

Ein niedriges Verantwortungsbewusstsein spiegelt sich zum Beispiel in Gleichgültigkeit, Unentschiedenheit, Teilnahmslosigkeit und Unbestimmtheit wider.

 

PerScreen-Eigenschaften

Kooperationsfähigkeit

ist die Eigenschaft eines Menschen, mit anderen Personen in Beziehung zu treten und mit ihnen kommunizieren zu können, um durch arbeitsteiliges Zusammenwirken Ziele zu erreichen.

Eine hohe Kooperationsfähigkeit kommt zum Ausdruck durch Einfühlungsvermögen, Offenheit, Mitteilungsfähigkeit, persönliche Ausdrucks- und Anpassungsfähigkeit, diplomatische Wendigkeit, Kameradschaftlichkeit, Verantwortung gegenüber anderen, Geselligkeit, Höflichkeit, Takt und anderes mehr.

Eine niedrige Kooperationsfähigkeit kann sich widerspiegeln in Distanziertheit, Egoismus, Vormachtstreben, Kaltherzigkeit, Aufdringlichkeit, Undiszipliniertheit, aber auch in Verführbarkeit, Hörigkeit, Verletzbarkeit, Insichgekehrtheit, Gehemmtheit, Angst und anderem mehr.

 

PerScreen-Eigenschaften

Sensibilität

ist die Feinfühligkeit und Beeindruckbarkeit einer Person, die durch äußere Dinge und Erscheinungen oder durch in der Person selbst zu suchende Zustände hervorgerufen werden.

Eine hohe Sensibilität ist zum Beispiel gekennzeichnet durch eine starke Erlebnis- und Eindrucksfähigkeit. Sensible Menschen sind meist mitfühlend, aufwühlbar, begeisterungsfähig oder empfindlich, leicht seelisch verletzbar und mitunter auch depressiv.

Eine niedrige Sensibilität kann sich zum Beispiel in Gleichgültigkeit, Abgestumpftheit, Härte, „Poltrigkeit“ und Unhöflichkeit widerspiegeln.

 

PerScreen-Eigenschaften

Innere Diszipliniertheit

ist ein System von Fähigkeiten und Bereitschaften, sein Verhalten aktiv und selbstständig im Sinne gesellschaftlicher Gruppen- beziehungsweise individueller Interessen, Forderungen, Werte und Normen zu regeln.

Eine hohe innere Diszipliniertheit äußert sich sowohl in den elementaren Formen disziplinierten Verhaltens wie Fleiß, Zuverlässigkeit, Exaktheit, Pünktlichkeit usw. als auch in anspruchsvolleren Formen, wie Sich-verantwortlich-Fühlen, Drang nach Leistung und Aktivität, kritische Problemsicht, Corporate-Identity-Verhalten, Selbstkontrolle und Selbstbeurteilung sowie anderem mehr.

Eine niedrige innere Diszipliniertheit spiegelt sich wider in einem Denken und Handeln entgegen den von der Gemeinschaft anerkannten Werten und Normen und äußert sich in blindem Gehorsam, in der Vermeidung von Verantwortung und in Verantwortungslosigkeit, in Eigennutz, Gier, Machtmissbrauch, Widersetzlichkeit und in ihren einfachen Formen auch in Unpünktlichkeit, Faulheit, Schludrigkeit sowie anderem mehr.

 

PerScreen-Eigenschaften

Ambiguitätstoleranz

ist die Fähigkeit, andere Meinungen und Sichtweisen zu respektieren sowie Mehrdeutigkeiten und Widersprüche in Situationen und Handlungsweisen zu ertragen, ohne sich unwohl zu fühlen oder aggressiv zu reagieren.

Eine stark ausgeprägte Ambiguitätstoleranz kommt zum Ausdruck in einer präzisen Situationseinschätzung, der Suche nach schöpferischer Auseinandersetzung, in der Verteidigung eigener Positionen und dem Vermögen, soziale Situationen und Prozesse so zu gestalten (zu initiieren, zu reflektieren und zu moderieren), dass sie für alle Beteiligten erfolgreich werden.

Eine gering ausgeprägte Ambiguitätstoleranz spiegelt sich wider in oberflächlicher Situationswahrnehmung, fragmentarischer oder vorurteilsbehafteter Bewertung und ungenügender Beziehungskompetenz. Sie kann einerseits zur Vereinzelung bis hin zur Abschottung führen, andererseits aber auch zu schneller Kompromissbereitschaft bzw. Konfliktvermeidung durch Anpassung, zum Aufgeben der Individualität aufgrund der Angst vor negativen Sanktionen, von Schuldgefühlen und des Verdrängens von Konflikten bis hin zu neurotischen Zuständen.

 

PerScreen-Eigenschaften

Stressresistenz

ist die Eigenschaft zu lernen, Stress erzeugende Dinge und Erscheinungen der Situation angemessen sachlich zu bewerten und seine Einstellungen sowie sein Verhalten stabil zu halten.

Eine hohe Stressresistenz kommt zum Ausdruck in der Fähigkeit, extrem hohen psychischen Belastungen begegnen zu können, entsprechende Gegenmaßnahmen bei einer drohenden Verhaltensänderung einzuleiten und seine Einstellungen, Interessen, Neigungen, Motive, Bedürfnisse und Wünsche nicht durch diese Belastungen beeinflussen zu lassen. (Diese Eigenschaft hat nichts mit Sturheit zu tun!)

Eine niedrige Stressresistenz spiegelt sich wider im Nichtverkraften psychischer Belastungen, welches zu Verhaltensunsicherheiten, Einstellungsschwankungen bis hin zu körperlichen Erkrankungen führen kann, die durch diesen psychischen Druck hervorgerufen werden.

 

BerufeWiki

Office Management Assistant = Bürokaufmann

Die Tätigkeiten der Bürokaufleute sind zumeist stark abhängig von der Abteilung, in der sie eingesetzt werden (Einkauf, Verkauf, Buchhaltung, Personalwesen usw.). Ebenso sind branchenspezifische Aufgabenbereiche zu unterscheiden. Sie sind meist auf die EDV-Systeme fixiert. mehr »

 

News

Zeitarbeit: eine Branche von Tricksern?

Es ging wie ein Lauffeuer durch die Medien: Marcus Schulz, Chef des Personaldienstleisters USG People Germany, sprach in einem Interview mit der WirtschaftsWoche (Nr. 32 I 09.08.2010) über den Ruf der Zeitarbeitsbranche und über Tricks im Tagesgeschäft. mehr »

 

© 2010-2021, PerScreen.Net GmbH, 15517 Fürstenwalde (Spree), Eisenbahnstraße 12, Telefon: 03361 594612, Fax: 03361 594611, info (at) perscreen.net
Personality-Profile-Screening, Karriereplanung, Analyse der individuellen Stärken und Entwicklungspotenziale, Personalauswahl, Teambildung, Trainingsbedarf, Stressresistenz
Kontakt & Impressum, AGBs, Datenschutz | Design & Projekt: agentur einfachpersönlich